Wie kalkulieren Werbeagenturen und Freelancer?

Egal ob Werbeagenturen, Freelancer oder deren Kunden, diese Frage beschäftigt die Branche: wie viel kostet Werbung und was ist für welchen Auftrag ein realistischer und marktgerechter Preis?

Seit 1998 untersucht WerbeCheck kontinuierlich die Honorare und Produktionskosten der Werbebranche und veröffentlicht diese Daten seit 2004 im ROTSTIFT. Die von WerbeCheck im ROTSTIFT veröffentlichten Preise und Honorare sind absolut unabhängig und neutral ermittelt! Sie sind keine Wunschlisten von Verbänden oder Organisationen, sondern ein Spiegelbild der tatsächlichen Kostensituation in der Werbebranche.

Welches Agenturhonorar ist marktgerecht? Wie kalkulieren andere Agenturen? Verlangen Sie zu viel, oder zu wenig? Sind Ihre Werbeausgaben sinnvoll budgetiert?

Mit dem ROTSTIFT haben Sie den Überblick über aktuelle Honorare und Produktionskosten der Werbebranche. Bereits mehrere tausend Agenturen, Freelancer und werbungtreibende Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kalkulieren und planen seit vielen Jahren mit dem ROTSTIFT.

Ihre Vorteile:

Realistische Angaben über die Honorare und Produktionskosten der Werbebranche. Zuverlässig und neutral seit 1998 durch das WerbeCheck®-Scoring ermittelt. Dieses Scoring berücksichtigt auch die Faktoren Agentur-/Unternehmensgröße und -bedeutung, Nutzungen zeitlich und geografisch, sowie den Schwierigkeitsgrad und Aufwand bei der Erstellung der Kommunikationslösungen – so erhalten Sie einfach und schnell die individuell auf Sie abgestimmten Honorare.

Als Auftraggeber von Werbemaßnahmen kontrollieren und überprüfen Sie die Angebote Ihrer Werbelieferanten zuverlässig darauf, ob diese auch marktgerecht und fair kalkuliert sind. Agenturen und Freelancer kalkulieren ihre Angebote mit dem ROTSTIFT in einem Bruchteil der dafür bisher benötigten Zeit – preisverlässlich.

Den ROTSTIFT erhalten Sie im WerbeCheck-Shop als Download und auf CD oder als Taschenbuch.

Bei AMAZON ist der ROTSTIFT als Taschenbuch erhältlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag:
Rating: 5.0/5 (14 votes cast)
Wie kalkulieren Werbeagenturen und Freelancer?, 5.0 out of 5 based on 14 ratings

Über Andreas Frank

Andreas Frank liebt echte Innovatoren und ist genervt von Kopierern, die einem alten Wein in neuen Schläuchen verkaufen wollen. Kopfschüttelnd liest er täglich die Meldungen von Startups, die angeblich alles revolutionieren aber dabei nicht in der Lage sind, ihre Idee ganzheitlich zu Ende zu denken. Belustigt ist er, wenn die freie Meinungsäußerung mit bösen eMails und der Androhung von Anwaltsschreiben mit den Füßen getreten wird. Merke: auch in der Zeit von bezahlten Blogeinträgen gibt es noch Denker, die sich ihren kritischen Blick nicht verbieten lassen.

04. April 2013 von Andreas Frank
Kategorien: Veröffentlichungen | Kommentare deaktiviert für Wie kalkulieren Werbeagenturen und Freelancer?